streifen
blockHeaderEditIcon
schrift-unten
blockHeaderEditIcon
Katholischer Frauenbund St.Gallen - Appenzell
Kantonalverband des
SKF Schweizerischer Katholischer Frauenbund
logo-unten
blockHeaderEditIcon
Menu
blockHeaderEditIcon
willkommen-titel
blockHeaderEditIcon

HERZLICH WILLKOMMEN

front-links-2018
blockHeaderEditIcon
 
 
 
Gedanken des Monat

Reife entsteht, wenn der Verstand zur Vernunft und das Wissen zur Weisheit wird.
E. Reinhardt

 
S O M M E R F E R I E N
vom 5. August bis 19. August 2024 ist unser Verbandssekretariat nicht besetzt.
 
Bei dringenden Fällen, vom 12. bis 19. August bitte unsere Kantonalpräsidentin, Judith Bolzern, kontaktieren. E-Mail
 
Ab 19. August bis 4. September ist das Verbandssekretariat jeweils am DIENSTAG nicht besetzt.
 
Wir wünschen allen von Herzen eine erholsame Sommerzeit!
________________________________________________________________________________________________________________________________
 
Das Verbandssekretariat ist  jeweils von Montag bis und mit Mittwochmittag besetzt.
Wir freuen uns sehr, bei Fragen und Wünschen behilflich zu sein.
 
Verbandssekretärin und Ansprechperson ist Frau Daniela Baldi.
Erreichbar unter E-Mail: sekretariat@frauenbundsga.ch
 
Ansprechperson und Fachfrau für das Weiterbildungsprogramm ist Frau Angelika Heim.
Erreichbar unter E-Mailangelika.heim@frauenbundsga.ch
 
In dringenden Fällen wenden Sie sich via E-Mail an Judith Bolzern,
Kantonalpräsidentin: judith.bolzern@frauenbundsga.ch
 
_________________________________________________________________________________________________________________________________
 
111. Generalversammlung in Waldstatt
 
Am Samstag, 1. Juni,  wurde Judith Bolzern (Bernhardzell) an der 111. GV zur neuen Präsidentin des Katholischen Frauenbundes St.Gallen-Appenzell gewählt. Sie löst Alexa Sutter (Waldkirch) ab. «Danke für den Weg, den du mit uns gegangen bist, für dein Vorausdenken, deine Ideen, für die vielen, vielen geleisteten Arbeitsstunden», wandte sich Judith Bolzern anlässlich der Verabschiedung an ihre Vorgängerin.
 
Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass der Verband den Gesamtvorstand wieder vollzählig besetzen konnte. An dieser Stelle einen herzlichen Dank allen, die sich im Katholischen Frauenbund St.Gallen-Appenzell, aber auch in allen anderen kirchlichen Vereinen und Verbänden engagieren. Wir alle miteinander sind Kirche.

Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten, die zum Gelingen der 111. Generalversammlung beigetragen haben. Mge die 111. Generalversammlung allen Teilnehmer; innen in bester Erinnerung bleiben!
 
Die Jubiläumstorte spendierte uns die zurückgetretene Kantonalpräsidentin Alexa Sutter zum Abschied.
Vielen herzlichen Dank - wir haben die Torte bewundert und genossen!
 
  
 

Ein Netzwerk, das trägt

Der Schweizerische Katholische Frauenbund ist ein grosses Frauennetzwerk. Dachverband, Kantonalverbände und Ortsvereine greifen ineinander und machen die Welt schöner, gerechter und lebenswerter. Manchmal wird diese Mission durch fehlenden Vorstandsnachwuchs erschwert. Doch das Frauennetzwerk trägt. So auch bei der Rettung der beiden Kantonalverbände Zug und Uri. Dass das gelungen sei, sei ein «Erfolgserlebnis», sagt Danielle Cotten, SKF-Co-Geschäftsleiterin. Diese und viele andere schönen Geschichten, Tipps und News finden sich im SKF-Newsletter. 

Wenn Frau will, steht alles still!

Frauen spielen eine wichtige Rolle in katholischen Pfarreien, sowohl in der Gemeindearbeit als auch im spirituellen Leben. Die religiös-spirituelle Bildung des Frauenbunds versteht sich ganz selbstverständlich auch als feministische Bildung. Frauen engagieren sich oft ehrenamtlich in verschiedenen Bereichen wie Liturgie, Katechese, Caritas, Gemeindeorganisation und vielem mehr. Und doch sind sie von einer gleichwürdigen Teilhabe ausgeschlossen.

Es ist wichtig, Frauen in ihrer religiös-spirituellen Identität zu ermächtigen und Frauen auf diese Weise zu stärken. Frauen bringen ihre einzigartigen Gaben, Talente, Charismen und Perspektiven in die Pfarrei ein und tragen so massgeblich zur Vielfalt und Lebendigkeit ihrer Gemeinden und Gemeinschaften bei. Das «Nein» des Papstes zur Öffnung der Weiheämter für Frauen hat weltweit für Entsetzen gesorgt, steht die Weltsynode doch erst bevor. Wie war das mit dem synodalen Zuhören? Weniger auf die Ohren, dafür umso mehr für Kopf und Herz gibt es im Frauenstreik-Monat Juni.

Herzliche Grüsse und eine gute Lektüre!

___________________________________________

 
BeUnity – schon gehört davon?
Kommunizieren. Engagieren. Vernetzen. Mit der beUnity-Plattform schaffst Du einen digitalen Treffpunkt für den Austausch der aktuellen Themen rund um den Frauenbund. Viel Spass beim Ausprobieren - es lohnt sich!
 
Community auf beUnity
In der letzten Verbandszeitschrift haben wir zum neuen digitalen Treffpunkt auf beUnity eingeladen. Mit den Frauengemeinschaften Eggisriet, Horgen, Einsiedeln, Sempach und Siat haben bereits erste Ortsvereine eine eigene Community gestartet und vernetzen sich untereinander als Verein oder überregional anhand thematischer Gruppen. Wir freuen uns, wenn ihnen noch viele folgen und auch die Rabattmöglichkeit von 30% Rabatt bis Ende März nutzen. Mehr über beUnity erfahren
 
newblock1
blockHeaderEditIcon
front rechts 2023
blockHeaderEditIcon
Herzlichen Glückwunsch zum Vereinsjubiläum im Jahre 2024!
Frauengemeinschaft Bütschwil 20 Jahre      
Frauengemeinschaft Flawil 30 Jahre  
Frauengemeinschaft Unteres Sarganserland 30 Jahre  
Frauengemeinschaft Maseltrangen-Rufi 55 Jahre  
Frauengemeinschaft Niederglatt 75 Jahre  
Frauengemeinschaft Buchs-Grabs 85 Jahre  
Frauengemeinschaft Buechen-Staad 85 Jahre  
Frauengemeinschaft Gams 90 Jahre  
Frauengemeinschaft Amden 95 Jahre  
Frauengemeinschaft Montlingen -Eichenwies 95 Jahre  
Frauengemeinschaft Niederbüren 95 Jahre  
Frauengemeinschaft Mosnang 100 Jahre  
Frauengemeinschaft Sargans 100 Jahre  
Frauengemeinschaft Tübach 100 Jahre  
Frauengemeinschaft Bazenheid 105 Jahre  
Frauengemeinschaft Oberhelfenschwil 101 Jahre  
Frauengemeinschaft Benken 110 Jahre  
Frauengemeinschaft Niederwil 110 Jahre  
FG St.Gallen – St.Fiden-Grossacker 110 Jahre  
Frauengemeinschaft Berneck 115 Jahre  
Frauengemeinschaft Oberbüren 115 Jahre  
Frauengemeinschaft Gähwil 115 Jahre  
Frauengemeinschaft St. Peterszell 120 Jahre  
Frauengemeinschaft Wil 120 Jahre  
Frauengemeinschaft Appenzell/FAMIDEA 130 Jahre  
Frauengemeinschaft Gonten 135 Jahre  
Frauengemeinschaft Bichwil 145 Jahre  

 

Frauenbande 2.0 – neues SKF - Impulsthema

 
   Frauenbande 2.0 - 9  Wirkungsfelder  
 

Frauenbande 2.0 katapultiert den Schweizerischen Katholischen Frauenbund in die Zukunft. Unsere Gesellschaft wandelt sich und mit ihr die Rolle der Frau, das Ehrenamt und die Erwartungen an die Kirche. Das spiegelt sich auch im Vereinsleben wider. Wir sind gewappnet für die Veränderung und halten Schritt: Für Freiwilligenarbeit, die inspiriert. Für ein Frauennetzwerk, das auch im Netz sichtbar ist. Für Frauen, die die Welt gestalten – #wirwirkenweiter.

Der neue Impuls bietet SKF-Frauen Möglichkeit der Auseinandersetzung mit neun Wirkungsfeldern, die kurz- oder langfristig Einfluss auf die Zukunftsfähigkeit unserer Vereine nehmen.

Kontakt Frauenbund 2021
blockHeaderEditIcon

KONTAKT

Katholischer Frauenbund
St.Gallen - Appenzell
Oberer Graben 44 | Postfach 1122
9001 St.Gallen
+41 71 222 45 49

sekretariat@frauenbundsga.ch 

Öffnungszeiten - Frauenbund 2021
blockHeaderEditIcon

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag bis Mittwoch 
08.30 - 11.30 Uhr
14.00 - 16.30 Uhr
 
Donnerstag und Freitag
geschlossen
unten Kontoverbindungen
blockHeaderEditIcon

KONTOVERBINDUNGEN

Verbandskonto
PostFinance 90-1253-0
IBAN CH96 0900 0000 9000 1253 0
 
Spendenkonto MÜTTER IN NOT
PostFinance 90-10900-9
IBAN CH98 0900 0000 9001 0900 9
So finden sie uns
blockHeaderEditIcon

LAGEPLAN

 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*